Forschungsfeld: Elektrische Energie

Im Forschungsfeld elektrische Energie fokussiert GREES auf die Kernthemen Motorsysteme und Potentialermittlung.

Forschungsfeld im Detail

Das Forschungsfeld elektrische Energie beschäftigt sich mit dem breiten Feld der Energieeffizienz im elektrischen Umfeld. Als Forschungsbereiche wurden Motorsysteme und Potenialermittlung definiert.

Motorsysteme

Der Forschungsbereich Motorsysteme beschäftigt sich mit der Energieeffizienz in Elektromotoranwendungen. Zur Zeit laufen drei Forschungsarbeiten in diesem Bereich, wobei Ventilatoren, Pumpen und Kompressoren abgedeckt werden. Eine Forschungsarbeit konnte bereits abgeschlossen werden. Es existieren Schnittmengen zum Forschungsbereich Potentialermittlung.

Potentialermittlung

Im Forschungsbereich Potentialermittlung finden derzeit keine direkten Forschungsarbeiten statt. Es gibt jedoch mehrere aktuelle Themen, welche die Potentialermittlung zu kleineren Teilen beinhalten. Zusätzlich existieren bereits drei abgeschlossene Forschungsarbeiten in diesem Forschungsbereich, so wurden Potentiale der Energieeffizienz von Kommunikationstechnologien, von plasmafunktionalisierten Oberflächen und Energieeinsparpotentialkurven ermittelt.

Aktuelle Arbeiten im Forschungsbereich

Das Ziel der Arbeit ist die Entwicklung eines Modells bzw. eines Verfahrens zur einfachen und kontinuierlichen Analyse des Stromverbrauchs von Druckluftsystemen. Das Modell soll ein Verständnis darüber liefern nach welchen Zeiträumen Druckluftanlagen erneuert werden und welche Gründe dafür vorliegen.

Beteiligte Stipendiaten und Stipendiatinnen

Abgeschlossene Arbeiten im Forschungsbereich

  • IER-01 (Jean Brunke): Branchenspezifische Energieeinspar‐Potenzialkurven
  • IGVP-01 (Philipp Grimmer): Plasmafunktionalisierte Oberflächen und Materialien zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • IER-04 (Michael Miller): Möglichkeiten und Potenziale der Informations‐ und Kommunikationstechnologien (IKT) zur Steigerung der Energieeffizienz
  • IHS-02 (Fabian Hankeln): Steigerung der Energieeffizienz in der Industrie durch Optimierung von Pumpensystemen
  • IHS-03 (Aikaterini Kentroti): Steigerung der Energieeffizienz und Reduktion der Geräuschemission von Ventilatoren in Industrie und Haushalt

Beteiligte Stipendiaten und Stipendiatinnen

Kontakt

Dieses Bild zeigt Matthias Leisin

Matthias Leisin

M.Sc.

Geschäftsführer der Graduiertenschule

Zum Seitenanfang